Amazon – eine erfolgsversprechende Aktie

Amazon Logo

Letzten Monat haben wir ausführlich die Facebook Aktie bewertet. In unserem heutigen Artikel widmen wir uns der Amazon Aktie.

Der Onlineversandhandel Amazon sorgte in den letzten Monaten vor allem wegen seiner Personalpolitik für negative Schlagzeilen in der Presse. Doch trotz dieser Rückschläge schneidet das Unternehmen in Imageumfragen nach wie vor gut ab. Keine Frage, Amazon ist einer der beliebtesten online Versandhändler der Deutschen. Statt im Laden kaufen viele Bürger lieber bequem im Internet ein und vertrauen dabei auf Händler mit einer bestehenden Reputation. Laut Statistiken soll Amazon weltweit pro Tag etwa neun Millionen Pakete auf den Weg bringen. Amazon verzeichnet zudem überdurchschnittliche Zuwachsraten, sodass bereits von logistischen Engpässen bei den Zustellern die Rede ist. Vor allem zur Weihnachtszeit wird jährlich mit einem enormen Aufschwung gerechnet. Die Zahlen stimmen positiv, doch wie entwickelt sich die Amazon-Aktie unter den genannten Bedingungen und wie erfolgsversprechend ist sie in Zukunft?

Die Entwicklung der Amazon-Aktie

Amazon Aktie

Amazon Aktie: Entwicklung von Oktober 2010 bis Oktober 2013

Wer die Entwicklung der Amazon-Aktie seit dem Börsengang im Mai 1997 verfolgt hat, dem war sofort eines klar: die Amazon-Aktie ist ein echter „Senkrechtstarter“. Der Einstiegspreis lag bei 18 Dollar und schon vor dem eigentlichen Börsengang war das Interesse an den Aktien des online Versandhandels sehr groß. Trotz anfänglich roter Zahlen blieb das Interesse der Aktionäre bestehen. Damit reiht sich der Erfolg der Amazon-Aktie an der Börse in eine Serie ähnlich erfolgreicher Börsengänge von Internet Firmen wie Yahoo und anderen ein. Innerhalb von fünf Jahren legte die Amazon-Aktie um 220 % zu. Wer frühzeitig investiert hatte, wurde also reich belohnt. Im August 2013 notiert die Aktie bei einem Stand von 289 Dollar, was kein Schnäppchen für Neueinsteiger bedeutet. Doch lohnt es sich auch in Zukunft noch in die Amazon Aktie zu investieren?

Hoch bewertet und sicher

Eines ist klar: 100% sichere Aussagen sind im Börsengeschäft kaum zu treffen. Doch Analysten sind sich, was die Amazon-Aktie betrifft, weitestgehend einig: Die Geschäfte des Versandriesen Amazon laufen prächtig, der Umsatz scheint unaufhaltsam zu steigen und das Selbe gilt auch für die Aktie. Die Entwicklung der Aktie zeigt einen klaren Trend – steil aufwärts. Momentan strebt das Unternehmen dem Weihnachtsgeschäft entgegen und auch nach diesem soll dem Unternehmen keinesfalls die Luft ausgehen, so die Börsen Experten. Ob sich das Weihnachtsgeschäft erneut positiv auf die Aktie auswirken wird, ist zwar noch fraglich, die Zahlen des letzten Jahres stimmen jedoch positiv.
Dabei sollten aber auch in diesem Punkt von der Aktie ausgehend, keine direkten Rückschlüsse auf den Gewinn des Unternehmens gezogen werden. Denn wie bei allen Aktien, ist der Anstieg oder der Fall der Aktie hauptsächlich an die Erwartungen der Aktionäre geknüpft. So hatte das Unternehmen im Weihnachtsgeschäft 2012 beispielsweise lediglich einen Gewinn verzeichnet, der nur halb so groß war wie im Vorjahr. Dennoch hatte Amazon deutlich mehr erwirtschaftet als erwartet wurde. Auf Grund vieler neuer Geschäftsfelder und Investitionen honorierten die Anleger das Ergebnis mit großzügigen Neukäufen und so verzeichnete die Amazon-Aktie zum Jahresende 2012 auf einem Rekordhoch.

Die Aktie mit vielversprechender Zukunft

Trotz aller Prognosen bleibt offen, welche Entwicklung der Versandhandel Amazon zum Jahresende hin zeigt. Doch für interessierte Aktionäre gibt es auf jeden Fall gute Nachrichten: Die neuen Zahlen deuten bereits an, dass Amazon auf Grund vergangener Investitionen in der Lage ist, in den kommenden Monaten stattliche Gewinne zu erzielen. Der Preis der Amazon Papiere ist zwar recht üppig, doch Prognosen besagen, dass sich die Investition lohnt. Der Trend spricht ganz klar für die Amazon-Aktie. Zumal das Unternehmen auch nach 16 Jahren immer noch starke Wachstumsraten aufweist.

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.